Ist natürlich nie unsere Schuld

16 May

Kommt bekannt vor?

Tausende Flüchtlinge sind auf Booten […] unterwegs. Doch die Staaten haben ihre Grenzen dicht gemacht. Viele Flüchtlingsboote werden abgefangen, zur Umkehr gezwungen oder in die Gewässer des Nachbarlandes gedrängt.

Nope, nicht auf dem Mittelmeer, sondern, wie schon gestern angeschrieben, in Südostasien. Und die Industrienationen ermahnen, statt zu helfen:

Die US-Regierung fordert nun mehr Engagement von den südostasiatischen Staaten. “Wir drängen die Länder der Region, schnell zusammenzuarbeiten, um zuallererst die Leben der Migranten zu retten, die derzeit auf See sind und dringend Rettung benötigen”, sagte der US-Außenamtssprecher Jeff Rathke am Freitag.
[…]
Die US-Regierung sei in Gesprächen, wie sie helfen könne, so Rathke. Sie werde dazu eine Delegation zu dem Gipfel entsenden, den Thailand für den 29. Mai angesetzt hat.

Dafür ist also Geld da, aber um einfach Flüchtlinge aufzunehmen, nicht.

In Nepal sieht’s genauso aus:

Man habe Mühe, die 415 Millionen Dollar einzutreiben, die für Hilfsleistungen in den ersten drei Monaten benötigt würden, sagte der UN-Koordinator für Nepal, Jamie McGoldrick.

415 Millionen! Das ist weniger als die Hälfte dessen, was die deutsche Regierung 2015 für die Herdprämie vorgesehen hat. Wir werden von einem Haufen unmoralischer Arschlöcher regiert.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: